Dr. Chiara Balbinot

Profil

Ausbildung und berufliche Laufbahn

  • Universitäten Passau und München (Dr. jur.)
  • Zugelassen als Rechtsanwältin 2012; zugelassen als Steuerberaterin 2020
  • 2012 – 2014 Wissenschaftliche Assistentin bei Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Schön am Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen
  • 2014 – 2018 Milbank, Tweed, Hadley & McCloy
  • Seit 2018 Dissmann Orth

Arbeitsschwerpunkte

  • Steuerrecht einschließlich internationales und europäisches Steuerrecht
  • Vermögen
  • Gesellschaftsrecht
  • Umstrukturierungen

Korrespondenzsprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Italienisch

Publikationen

  • Beihilferecht und Rechtsformneutralität. Zugleich ein Beitrag zur Auslegung des Beihilfeverbots im Steuerrecht, Dr. Otto Schmidt, Reihe Rechtsordnung und Steuerwesen, Köln 2018 (ausgezeichnet mit dem DWS-Wissenschaftspreis 2018, dem Wissenschaftspreis der Steuerberaterkammer München 2018, dem Förderpreis der Esche Schümann Commichau Stiftung 2018, einem Stipendium der Johanna und Fritz Buch Gedächtnis-Stiftung sowie dem Fakultätspreis der Juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München 2018)
  • Europäisches Beihilfeverbot vs. Mitgliedstaatliche Steuersouveränität – eine kritische Untersuchung der Anwendung des Art. 107 Abs. 1 AEUV im Steuerrecht, FR 2018, 729
  • Holdinggesellschaften in der Umsatzsteuer: Umfang der Berechtigung zum Vorsteuerabzug, DStR 2018, 648 (zusammen mit Dr. Ingo Berner)
  • § 8c Abs. 1a KStG (Sanierungsklausel) doch keine unionsrechtswidrige Beihilfe?, DStR 2018, 334
  • Die Besteuerung des Stillhalters von Optionsgeschäften nach § 20 EStG, DStR 2015, 198 (zusammen mit Dr. Philipp Aigner)
  • Rezension von M. Poggioli, L’imposizione confiscatoria, tra valutazione astratta e misurazione concreta: alcune riflessioni in prospettiva dialogica (Rivista di diritto tributario 2014 I, 193), Steuer und Wirtschaft 2015, 98
Dr. Chiara Balbinot

Rechtsanwältin / Steuerberaterin

E-Mail: balbinot@dolaw.de
Telefon: +49 89 29 08 48-29